. .
. Login Box Index
Username & Passwort

RegistrierenRegistrieren / Mitmachen
.
.
.

. Fußball Index
  Nachrichten
  Ergebnisse / Tabellen
  Ewige Tabelle
  Vereine
  Für Deine Vereinsseite
.
.
.

. Mitmachen Index
  Forum     
  Gästebuch
  Wir Fans    
  Barnim Tippspiel
  Bundesliga Tippspiel

.
.
.

. Werbung Index
Mayer Immobilien
Mayer Immobilien
unterstützt Fussball-Barnim.de
.
.
.

EMAIL - Kontakt   Counter-List   Impressum / Helfer
. Community Index
.
.
.


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    fussball-barnim.de Foren-Übersicht » Kreisoberliga
. Kreisoberliga OHV-BAR 2015/16 Go back
Autor Nachricht
mind. 750 Beiträge
mind. 750 Beiträge



Beiträge: 930
Wohnort: Bernau
Registriert:: 17.03.2008

Medaillen: 2
Online Gold User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Der Sv Rüdnitz/Lobetal wird gegen das Ergebnis des Derbys am Wochenende Einspruch einlegen.

Da Bernau2 drei festgespielte Spieler der 1. Mannschaft eingesetzt hat.

_________________
Wer zuletzt lacht, lacht als letzter!!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 1.250 Beiträge
mind. 1.250 Beiträge



Beiträge: 1836
Wohnort: Berlin
Registriert:: 21.05.2003

Medaillen: 2
Online Bronze User II (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
zashmann hat folgendes geschrieben::
Der Sv Rüdnitz/Lobetal wird gegen das Ergebnis des Derbys am Wochenende Einspruch einlegen.

Da Bernau2 drei festgespielte Spieler der 1. Mannschaft eingesetzt hat.


Kann ich nicht verstehen, warum macht man so einen Blödsinn? Das fällt doch immer wieder auf.

_________________
- - Helsingborgs IF - -
Svenska Mästare 2011
Svenska Cupmästare 2011
Svenska Supencupen-Mästare 2011, 2012
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 2.000 Beiträge
mind. 2.000 Beiträge



Beiträge: 2969
Wohnort: Schöneiche
Registriert:: 12.12.2006

Medaillen: 4
Barnim Tippspiel 3. Platz (Anzahl: 1) Fussball-Barnim.de - Fan des Jahres (Anzahl: 1) Online Gold User (Anzahl: 1) Online Gold User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
zashmann hat folgendes geschrieben::
Der Sv Rüdnitz/Lobetal wird gegen das Ergebnis des Derbys am Wochenende Einspruch einlegen.

Da Bernau2 drei festgespielte Spieler der 1. Mannschaft eingesetzt hat.


Ich plädiere für ein Wiederholungsspiel nach dem letzten Spieltag.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
@all:

bei den meisten Vereinen hat denke ich die Vorbereitung schon begonnen und daher wäre es Interessant zu wissen was es neues bei den Vereinen gibt, ob sich einige Teams verstärkt haben oder welche Testspiele stattfinden, wer was weiß, einfach rein schreiben!!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 10 Beiträge
mind. 10 Beiträge



Beiträge: 14
Wohnort: Wandlitz
Registriert:: 01.04.2008

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Vorbereitungsspiel 06.02.16
Unser Gegner aus Ketzin hat leider für den 06.02.16 abgesagt. Aus diesem Grund sucht Union Klosterfelde II einen Testspielgegner. Wer Interesse hat, gern per PN!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 5 Beiträge
mind. 5 Beiträge



Beiträge: 6
Registriert:: 11.08.2015

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Zepernick mit zwei Testspielen gegen Einheit Bernau. Beide Spiele gingen mit 0:3 und 0:1 verloren. Bernau klar überlegen, von Zepernicks Offensive hab ich nichts gesehen. Tschanter hat wohl nicht gespielt. Donnerstag spielen die Zepernicker gegen Wandlitz, mal sehen, ob es ansehnlicher wird.

_________________
Hoch und Weit bringt Sicherheit...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
hier mal eine kleine Übersicht, wer weitere Infos hat, kann dies ja sinnvoll ergänzen

http://www.mein-lokalsport.de/wer-kommt-wer-geht-wechselgeschichten-aus-der-fussball-kreisoberliga/
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Im ersten Testspiel gewann Preußen II gegen den osv mit 10:0 und erwartet am Wochenende die SG zühlsdorf bevor am 13.02 das Pokalderby bei Lok eberswalde steigt !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Preussen II siegt im Testspiel gegen die SG Zühlsdorf mit 7:1 und beendet damit die Phase der Vorbereitungsspiele.

Am nächsten Samstag, 13.02.2016 (Anszoß 14 Uhr), gastieren die Westender dann zum Viertelfinale im Kreispokal im Ortsderby beim FSV Lok Eberswalde
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Preussen Eberswalde II startet durchwachsen in die Rückrunde und erspielte sich in den bisherigen drei Partien 4 Zähler.

Der Auftakt gelang mit einem 4:0-Auswärtssieg beim FC Finowfurt.

Im anschließenden Heimspiel gegen die widererstarkte SG Mildenberg zeigte der FV eine starke Vorstellung, führte bis zur 70. Spielminute verdient mit 2:0, verpaste es jedoch aufgrund einer schwachen Chancenverwertung mehrmals die Vorentscheidung zu erzielen. Dies sollte sich zum Ende des Spiels rächen udn die SGM kam bei ihren wenigen Chancen zum 2:2 Ausgleich (70. / 85.).

Im dritten Spiel bei der aufstiegsambitionierten Eintracht aus Bötzow spielte der FVP mit einer äußerst jungen Mannschaft über weite Strecken des Spiels auf Augenhöhe mit dem Tabellendritten , geriet durch zwei individuelle Fehler, welche vom Gastgeber gnadenlos bestraft wurden jedoch noch vor der Pause mit 2:0 in Rückstand. Im zweiten Spielabschnitt verwaltete Bötzow den Vorsprung und Preussen versuchte durch ein Tor nochmal Spannung in die Partie zu bringen, doch an diesem tage fehlte die Durchschlagskraft im Spiel nach vorne der Eberswalde und so wurde zehn Minuten vor Abpfiff auch der dritte Individuelle Fehler, als FV Verteidiger Adam am Strafraum den Ball vertändelte mit dem 3:0 bestraft. Letztendlich fiel die Niederlage zu hoch aus, aber Bötzow zeigte eindrucksvoll wie effektiv man in einem Spiel, welches von den Spielanteilen ausgeglichen war, agieren muss um am ende einen ungefährdeten Sieg einzufahren.

Am Samstag empfängt Preussen II dann den Tabellenführer aus Liebenwalde im Westendstadion und hofft mit der Rückkehr von erfahrenen Akteuren wie Innenverteidiger Stelse und Schlussmann Gebhardt dem Favoriten Paroli bieten zu können
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Die zweite Männermannschaft von Preussen Eberswalde gewann am 19. Spieltag der Kreisoberliga Oberhavel / Barnim gegen den Tabellenführer FV Liebenwalde mit 2:0 und fügte den Spitzenreiter somit nach 48 ungeschlagenen Spielen infolge mal wieder eine Niederlage bei.

Auf schwierigem Geläuf entwickelte sich von beginn an eine abwechslungsreiche Partie in der sich die Gastgeber leichte Vorteile erarbeiteten und das Spielgeschehen bestimmten. Die besten Torgelegenheiten vergab Schlegel (2 mal), als er zunächst nach einem herrlichen Flugball von Heinrich freistehend per Kopf scheiterte und sein Schuss nach einem tollen pass von urbanowicz abgeblockt wurde. Liebenwalde operierte meist mit lang geschlagenen Flugbällen aus dem Halbfeld und war bei Ecken und Freistößen aus erfolgsversprechenden Positionen stets gefährlich. Da Preussen II die Chancenvorteile nicht nutzen konnte, blieb es zu Halbzeit beim Remis. Kurz nach wiederanpfiff musste Eberswalde verletzungsbedingt wechseln, für den bis dato stark spielenden Fink ging es aufgrund muskulärer Probleme nicht mehr weiter und Westphal kam dafür ins Spiel. Zu Beginn des zweiten Durchgangs zeigte der Gast aus Liebenwalde ein anderes Gesicht und brachte mehr Präsenz in die Partie, welche Sie in den ersten zwanzig Minuten der zweiten Halbzeit beherrschten. Dennoch muss man konstatieren, dass sich der Tabellenführer über die kompletten 90 Minuten nicht eine einzige hundertprozentige Torgelegenheit erspielen konnte, was mitunter daran lag, dass die Eberswalder mit einem starken Stellungsspiel und einer leidenschaftlich geführten Zweikampfführung überzeugten und somit den FVL nicht zur Entfaltung kommen ließen.Nachdem Preussen II die Druckphase der Gäste unbeschadet überstand, besann sich das Zühlke Team wieder auf seine Fähigkeiten, mit schnellem, direkten Schnörkellosen Spiel die schnellen Außen Schuster und Ladewig in Szene setzen. Als Ladewig sich an der Außenbahn stark durchsetzte, im Strafraum quer zu schlegel passte und der den besser positionierten Urbanowicz bediente, welcher überlegt einschob, gelang den Eberswaldern die nicht unverdiente Führung. Kurz darauf hatten Schlegel und der eingewechselte Kallies sogar die Gelegenheit auf 2:0 zu erhöhen, doch nach einem Durcheinander im FVL Strafraum wurden die Abschlüsse der beiden auf der Linie geklärt. Liebenwalde versuchte zwar anschließend Druck auf das Tor der Eberswalder aufzubauen, doch dem Spitzenreiter fehlte an diesem Tag die Durchschalgskraft und blieb zudem immer wieder an der stark agierenden Defensivabteilung, in der jeder leidenschaft zeigte und jeder für seinen Nebenmann kämpfte, hängen. Mit der letzten Aktion des Spiels erhöhte der FV Preussen auf 2:0, als Schlegel nach einem Zweikampf die Oberhand behielt, frei aufs Tor der Gäste zulief und dort die Übersicht behielt, den mitgelaufenen Kallies in Szene setzte, der problemlos zum 2:0 - Endstand einschob.

Preussen Eberswalde II zeigte zwar keine spielerische Glanzleistung, was auf schwierigem Geläuf auch nicht unbedingt zu erwarten war, aber spielte Leidenschaftlich und kampfstark, womit man den Tabellenführer in vielen Dingen den Schneid abkaufte und letztendlich aufgrund einer engagierten Vorstellung nicht unverdient die Punkte im Westendstadion behielt.

Für die Zühlke - Elf geht es nächste Woche zu einem weiteren Spitzenspiel, wenn man beim Tabellenvierten Einheit Zepernick gastiert.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Preussen Eberswalde II bleibt nach dem Erfolg in der Vorwoche (2:0 - Sieg gegen Liebenwalde) in der Erfolgsspur und gewinnt auch beim Vierten, Einheit Zepernick, mit 4:0.

Bei guten äußeren Bedingungen erwischten die Gäste aus der Waldstadt den besseren Start und spielten in den ersten 25 Minuten aus einer sicher stehenden Deckugn heraus ansehnlichen Fußball und dominierte die Partie nach Belieben. Nachdem zuvor einige Gelegenheiten aus erfolgsversprechenden Positionen vergeben wurden, brachte Kallies, der nach starker Vorarbeit von Schlegel den Ball problemlos ins Tor der SG einschob, den FV hochverdient in Führung.

Anschließend brachten die Eberswalder aufgrund einiger vermeidbarer Fehlpässe sowie zu weitem Wegstehen am Gegenspieler unnötig Unruhe ins eigene Spiel und zudem machten sie die bis dahin kaum in Erscheinung getretende Einheit stark und brachte sie ins Spiel zurück. Diese hatte nun im Mittelfeld mehr Raum und der Ballsichere Tschanter im SG - Dress setzte durch geschickte Pässe immer wieder die Außenspieler der Hausherren in Szene. So erspielte sich Zepernick drei hochkarätige Chancen, wo die Einheit Akteure nach herrlich anzusehenden Pässen in die Gasse aufs Preussen - Gehäuße zuliefen, einmal jedoch per Lupfer an Keeper Gebhardt, der den Ball mit den Fingerspitzen übers Tor lenken konnte scheiterten und zweimal knapp verzogen, so dass mit dem knappen Vorsprung die Seiten gewechselt wurden.

Zu beginn des zweiten Durchgangs konnten die Eberswalder die etwas verloren gegangene Ruhe im eigenen Spiel wieder herstellen und man bestimmte das Geschehen auf dem Platz. Ein Doppelschlag von Ladewig (2:0) und dem einmgewechselten Krause (3:0) entschied dann praktisch die Partie zugunsten der Preussen Reserve (64. / 66.). Zunächste vollendete Ladewig einen weiten Abschlag vom Preussen Schlussmann zum zweiten Treffer und dann erhöhte Krause nach einem tollen Pass von Innenverteidiger Stelse, der Schuster auf der Außenbahn in Szene setzte , welcher wiederum anschließend Krause mustergültig bediente, auf 3:0. Damit war die Moral der zepernicker gebrochen und die Eberswalder Reserve spulte in abgeklärter Art und Weise sein Pensum herunter. In der 70. Spielminute sorgte abermals Krause mit seinem zweiten Treffer für den verdienten 4:0 - Endstand. Preussen II gewann an diesem Tage verdient, da man über weite Strecken der Partie die reifere Spielanlage zeigte und den Gegner lediglich zwischen der 25. und 45. Spielminute durch unnötige Fehlabspiele, schwache Raumaufteilung sowie kurzzeitig herrschende Unruhe im eigenen Spiel in die Partie brachte. In dieser Phase hatten die Eberswalder allerdings Glück, dass Zepernick die drei guten Möglichkeiten nicht zum Ausgleich nutzte. Als sich die Waldstädter dann jedoch wieder auf ihre Stärken, sichere Deckung sowie schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff und das in Szene setzen der pfeilschnellen sowie agilen Außenbahnakteure besann, diktierte man in überlegener Art und Weise das Spielgeschehen.

So gehen die Eberswalder selbstbewusst ins Pokalhalbfinale, welches am kommenden Montag, 28.04.2016 (ostermontag) in Glienicke ausgetragen wird und man sich mit dem Tabellenführer der Kreisliga Ost, Fortuna Glienicke, um den Einzug ins Finale duelliert.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
das schreibt die MOZ zum Spiel:

http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/eberswalde/artikel4/dg/0/1/1468582/

ich denke das kann man so stehen lassen, wie gesagt Preussen mit starker Anfangsphase, dann Zepernick mit guten Gelegenheiten , als sich die Gäste selbst aus dem Spiel nahmen, am ende dennoch ein hoch verdienter Sieg der Waldstädter!

Intern hatte sich die Mannschaft zum Saisonbeginn das Ziel gesetzt die letztjährige Platzierung (Platz 6) zu halten bzw. nach Möglichkeit zu verbessern und da man im letzten Jahr hinter der Übermannschaft aus Wandlitz bereits das zweitbeste Barnimer Team war und aktuell nur einen Zähler Rückstand zum 4. Platz / derzeit bestes Barnimer Team (Zepernick) hat, lautet die Zielstellung für die restlichen Partien Platz vier! Das und vielleicht noch zwei hoffentlich stattfindende Erfolge im Pokal wäre sicherlich ein schöner Abschluss für Coach Zühlke, der seine Trainertätigkeit bei Preussen II im Sommer beenden wird, jedoch als Torwarttrainer im Männerbereich dem FV Preussen weiterhin Erhalten bleibt.

Aber abwarten, die Saison ist noch lang und wie von Coach Zühlke erwähnt ist diese Liga sehr ausgeglichen und an schlechten Tagen können gegen nahezu jedes Team Punktverluste entstehen. Aber Ziele sollte man ja haben und wenn nach oben (Aufstiegsrennen) nicht mehr viel geht, sollte man die bestmögliche Platzierung und die "Barnim - Meisterschaft" nicht aus den Augen verlieren!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 1.250 Beiträge
mind. 1.250 Beiträge



Beiträge: 1453
Wohnort: Bernau
Registriert:: 20.05.2008

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Finowfurt tritt bei Altlüdersdorf II nicht an.
http://www.mein-lokalsport.de/zwangspause-fuer-altluedersdorf-ii-finowfurt-tritt-nicht-an/
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 2.000 Beiträge
mind. 2.000 Beiträge



Beiträge: 2338
Registriert:: 03.05.2008

Medaillen: 3
Bundesliga Tippspiel 3. Platz (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Bernd hat folgendes geschrieben::
Finowfurt tritt bei Altlüdersdorf II nicht an.
http://www.mein-lokalsport.de/zwangspause-fuer-altluedersdorf-ii-finowfurt-tritt-nicht-an/


Morgen Rüdnitz/Lobetal gegen Preussen vor Ort???

_________________
Das Verlieren eines Fussballspieles ist nicht das schlimmste, sondern das lästern der anderen danach!!!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
.
.
.
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    fussball-barnim.de Foren-Übersicht » Kreisoberliga Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

.
. . .