. .
. Login Box Index
Username & Passwort

RegistrierenRegistrieren / Mitmachen
.
.
.

. Fußball Index
  Nachrichten
  Ergebnisse / Tabellen
  Ewige Tabelle
  Vereine
  Für Deine Vereinsseite
.
.
.

. Mitmachen Index
  Forum     
  Gästebuch
  Wir Fans    
  Barnim Tippspiel
  Bundesliga Tippspiel

.
.
.

. Werbung Index
Mayer Immobilien
Mayer Immobilien
unterstützt Fussball-Barnim.de
.
.
.

EMAIL - Kontakt   Counter-List   Impressum / Helfer
. Community Index
.
.
.


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    fussball-barnim.de Foren-Übersicht » Landes- und Kreispokal
. Kreispokal 2014/2015 Go back
Autor Nachricht
mind. 20 Beiträge
mind. 20 Beiträge



Beiträge: 23
Registriert:: 25.06.2013

Medaillen: 2
Online Bronze User II (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Kreisliga Ost.....nicht Kreisklasse Ost Laughing
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 2.000 Beiträge
mind. 2.000 Beiträge



Beiträge: 2343
Registriert:: 03.05.2008

Medaillen: 3
Bundesliga Tippspiel 3. Platz (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
el_Toro hat folgendes geschrieben::
Kreisliga Ost.....nicht Kreisklasse Ost Laughing


ENTSCHULDIGUNG; schon geändert!!!

Kenne mich da leider nicht so aus.

_________________
Das Verlieren eines Fussballspieles ist nicht das schlimmste, sondern das lästern der anderen danach!!!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 103
Wohnort: Eberswalde
Registriert:: 17.09.2007

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Hat jemand eine Ahnung wann die Auslosung zur nächsten Runde ist?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 1.250 Beiträge
mind. 1.250 Beiträge



Beiträge: 1454
Wohnort: Bernau
Registriert:: 20.05.2008

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Auslosung

http://brandenburg.sportbuzzer.de/magazin/das-achtelfinale-wird-ausgelost/13577
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 2.000 Beiträge
mind. 2.000 Beiträge



Beiträge: 2343
Registriert:: 03.05.2008

Medaillen: 3
Bundesliga Tippspiel 3. Platz (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Kreispokal Oberhavel/Barnim

15. November allgemeiner Anstoß 13:00 Uhr

PSV Zehlendorf - SV 1920 Zehdenick
Fortuna Glienicke - FSV Germendorf
Grün-Weiß Bergfelde - Fortuna Britz
SV Fürstenberg - Sieger SV Friedrichsthal/1. FC Finowfurt (Wegen Todesfall umverlegt)
SV Beiersdorf - FC Kremmen
1. SV Oberkrämer - FV Preussen Eberswalde II
1. FV Stahl Finow II - FSV Schorfheide Joachimsthal
FSV Lok Eberswalde - SV Altlüdersdorf II

Es gibt nur ein Barnimer Derby.

Landespokal:

SV Falkensee-Finkenkrug - SV Altlüdersdorf
SV Grün-Weiss Brieselang - FC Energie Cottbus
FSV Union Fürstenwalde - Brandenburger SC Süd 05
SV Germania 90 Schöneiche - SV Babelsberg 03

Niederklassigste Mannschaft SV Grün-Weiss Brieselang, Spitzenreiter Landesliga Nord.

_________________
Das Verlieren eines Fussballspieles ist nicht das schlimmste, sondern das lästern der anderen danach!!!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 2.000 Beiträge
mind. 2.000 Beiträge



Beiträge: 2343
Registriert:: 03.05.2008

Medaillen: 3
Bundesliga Tippspiel 3. Platz (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Das ausgefallene Kreispokalspiel der 3. Hauptrunde zwischen dem SV Friedrichsthal und den 1. FC Finowfurt findet am 15.November 2014, dem allgemeinen Pokalspieltag der 4. Hauptrunde statt.

Der Sieger, der in die 5. Runde einzieht, spielt dann am 7.Februar 2015 gegen den SV Fürstenberg in Fürstenberg.

Damit ist dann die 5.Hauptrunde komplett.

_________________
Das Verlieren eines Fussballspieles ist nicht das schlimmste, sondern das lästern der anderen danach!!!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 2.000 Beiträge
mind. 2.000 Beiträge



Beiträge: 2971
Wohnort: Schöneiche
Registriert:: 12.12.2006

Medaillen: 4
Barnim Tippspiel 3. Platz (Anzahl: 1) Fussball-Barnim.de - Fan des Jahres (Anzahl: 1) Online Gold User (Anzahl: 1) Online Gold User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Der Pokalschreck hat wieder zugeschlagen.Bergfelde haut Britz aus dem Pokal Laughing
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
   
mind. 2.000 Beiträge
mind. 2.000 Beiträge



Beiträge: 2971
Wohnort: Schöneiche
Registriert:: 12.12.2006

Medaillen: 4
Barnim Tippspiel 3. Platz (Anzahl: 1) Fussball-Barnim.de - Fan des Jahres (Anzahl: 1) Online Gold User (Anzahl: 1) Online Gold User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
SV Grün-Weiß Bergfelde – FSV Fortuna Britz 2:2 n.V. 3:2 (0:1; 2:2)

Sie haben es erneut getan! Nach dem überraschenden Erfolg in Runde 3 gegen Stahl Finow erwies sich unsere 1.Männermannschaft nun auch im Achtelfinale als Favoritenschreck und eliminierte mit der Fortuna aus Britz einen weiteren Landesklassenvertreter. Nach hochdramatischen 120 Minuten gewannen die Güldemeister-Mannen am Ende verdient mit 3:2 und stehen damit im Viertelfinale des laufenden Pokalwettbewerbes!

Mit großer Vorfreude fieberte man im Bergfelder Lager dem Pokalmatch gegen Fortuna Britz entgegen. Trotz der zuletzt negativen Ergebnisse im Ligaspielbetrieb war das Team gewillt nun im Pokal wieder eine Sternstunde abzuliefern und einen weiteren „großen“ Gegner zu ärgern. Mit größter Akribie versuchte das Trainerteam im Vorfeld den völlig unbekannten Gegner zu durchleuchten, was im Nachhinein gesehen sehr gut gelang. So kam es auch das man für dieses Spiel seine Taktik veränderte, die Offensive sollte deutlich verstärkt werden, daher begann Bergfelde in einem 3-4-3 System, da man im Vorfeld gerade die Britzer Viererkette als vermeintlichen Schwachpunkt auserkoren hatte. Personell mussten beide Teams auf einige Stammkräfte verzichten, dennoch sollten beide Mannschaften den anwesenden knapp 90 Zuschauern (darunter unter anderem auch Bundesligaprofi Fabian Holland) eine intensive und packende Pokalpartie bieten. Den deutlich besseren Start erwischten dabei zunächst die Gäste. Der Landesklassenvertreter begann mit höchstem Tempo und gnadenloser Zielstrebigkeit, man merkte dem Gast an das sie hier gleich mal ein Ausrufezeichen setzen wollten. Unser Team fand dagegen sehr schwer in die Partie und lief zunächst nur hinterher. Nach drei Minuten überspielte der Gast das erste Mal sehenswert über Außen die Bergfelder Defensive, scharfer Flachpass in die Mitte, der Abschluss eines Britzers rauschte jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei. Eine Minute später rettete die Latte für Bergfelde nach einem Kopfball eines Gästespielers, wiederum eine Minute später stand es völlig verdient dann aber 0:1. Britz-Akteur Kletzin wurde im Strafraum von Keeper Mecklenburg leicht berührt, nahm dankend diese Berührung an und fiel, so dass es nicht unberechtigterweise Strafstoß für die Gäste gab, diesen verwandelte Peters sicher zum 0:1. Beeindruckender Auftakt der Gäste in diese Partie, doch diese drückende Überlegenheit sollte nicht lange anhalten. Unsere Elf brauchte einige Minuten um sich zu schütteln, fightete sich dann aber in die Partie. Spätestens ab der 15.Minute war die Partie erstmals komplett ausgeglichen, gerade Bergfelde legte nun deutlich sichtbar eine Schippe drauf. Mit hoher Laufbereitschaft und intensiver Zweikampfführung schaffte man es den Gästen den Zahn zu ziehen, gerade offensiv kam nun vom Gast sehr wenig. Allerdings stand die Defensive der Gäste recht stabil, gerade die „Kanten“ in der Innenverteidigung der Britzer räumten viel weg. In Minute 22 hatten Müller und Retkowski innerhalb weniger Sekunden zwei gute Einschussmöglichkeiten, beide im letzten Moment noch geblockt. Hauptsächlich spielte sich die Partie zwischen beiden Strafräumen ab, beide Teams gingen voll zur Sache und schonten weder sich noch den Gegner, kein Zentimeter Rasen wurde dem Gegner überlassen. Allerdings war dann zumeist vor den Strafräumen beider Teams Endstation, da beide Defensivreihen sehr konzentriert und kompromisslos agierten. So endete eine höchst intensive erste Halbzeit mit einer knappen Führung für den Landesklassenvertreter, die nicht unverdient war gerade aufgrund einer sehr starken Anfangsphase seitens des Gastes, doch Bergfelde hatte anschließend gezeigt das hier durchaus noch was gehen würde.

Gerade im Mittelfeld sah das Trainerteam durchaus Vorteile für die eigene Mannschaft, demnach wechselte man zur Pause einmal taktisch, Gerigk rückte anstelle für Bookhahn ins defensive Mittelfeld um noch mehr Schnelligkeitsvorteile zu erzielen, für Bookhahn kam Thiele ins Spiel, der fortan anstelle von Gerigk im Dreiersturm agierte. Ohne viel Abtasten ging es auch in Hälfte zwei sofort wieder zur Sache, beide Mannschaften agierten sofort wieder unter Vollstrom, wobei die Gäste deutlich defensiver agierten als noch in Halbzeit 1. So hatte unsere Mannschaft recht schnell ein optisches Übergewicht und traf nach 52 Minuten zum verdienten Ausgleich. Einen Freistoß aus dem Halbfeld nahm der mit aufgerückte Libero Siek gekonnt im Strafraum an, verteidigte ihn anschließend stark gegen mehrere Britzer, Ablage auf Sperlich und dieser traf trocken aus knapp zehn Metern. Der Gast aus Britz schien jedoch wenig geschockt zu sein vom Ausgleich, nun wurde wieder mehr investiert in die Offensive und nur vier Minuten nach dem 1:1 hatte Bergfelde Glück, das eine 100%ige Chance des Gastes knapp am Tor vorbei rauschte. Beide Teams begegneten sich nun aber wieder komplett auf Augenhöhe, ein Klassenunterschied war erneut nicht zu erkennen. Auch Bergfelde blieb offensiv gefährlich, Thiele feuerte aus knapp 25 Metern gleich mal den nächsten Warnschuss ab in Richtung Britzer Tor, knapp drüber (57.). Nach 62 Minuten sollten die anwesenden Zuschauer dann eine Szene erleben, die an Kuriosität kaum zu übertreffen war und auch nach Spielschluss noch heftigst diskutiert wurde. Zunächst bekam Bergfelde einen Freistoß zugesprochen vor dem Britzer Tor, diesen Freistoß wehrte ein Spieler der Gäste mit ausgetreckten Armen ab, der Ball kam so zum eigenen Keeper, schon hier gab es wilde Proteste seitens Bergfelde, da ein Handelfmeter durchaus angebracht gewesen wäre. Das Spiel lief aber weiter, der lange Abschlag vom Britzer Keeper landete im Bergfelder Strafraum, dort wurde Grün Weiß Kapitän Schötz bei einem Klärungsversuch klar erkennbar von einem Stürmer der Gäste gefoult und blieb anschließend benommen liegen, doch der Gast spielte weiter, zunächst parierte Mecklenburg stark, dann wurde zweimal mit letztem Einsatz ein Schussversuch geblockt, bis der Ball auf der Außenlinie lag. Auch nach knapp einer Minute lag Schötz immer noch im Strafraum, immer noch attackierten die Gäste munter drauf los und immer noch unterbrach Schiedsrichter Beussel die Partie nicht. Bis plötzlich Florian Gerigk die Kugel in die Hand nahm und sie über die Auslinie warf! Blankes Entsetzen bei allen, selbst Schiedsrichter Beussel war zunächst sichtlich perplex was da gerade passierte, bis er dann Elfmeter für Britz gab wegen Handspieles! Die Entscheidung des Handelfmeters war völlig regelkonform, doch gerade die Situationen davor ließen die Bergfelder Gemüter hochkochen. Gerigk selbst konnte auch nach Spielschluss diese Aktion nicht wirklich erklären, Britz nahm jedenfalls das Geschenk dankend an und führte mit 1:2. Nun aber war endgültig Feuer im Spiel, Bergfelde versuchte mit wütenden Angriffen zu antworten. Nach 67 Minuten schwächte sich dann der Gast selbst, Britz-Akteur Jeche ließ sich nur zwei Minuten nach seiner ersten Gelben Karte zu einer Rangelei mit Neue hinreißen, beide sahen daraufhin berechtigt Gelb, was zur Folge hatte das der Britzer mit Gelb/Rot vom Platz musste. Daraufhin agierte der Gast wieder deutlich defensiver, lauerte auf Konter, während Bergfelde alles mobilisierte um doch noch den Ausgleich zu erzielen. So brachte Bergfelde mit Starke und Fekete in der Schlussphase noch zwei frische Kräfte, mit der Einwechslung von Fekete (80.Minute) löste man zudem defensiv alles auf was ging, Siek agierte fortan als vierter Stürmer. Gerade die letzten zehn Minuten einer ohnehin schon spannenden Partie wurden dann endgültig zum Krimi. Während unsere Elf mit aller Macht auf den Ausgleich drängte besaß der Gast viel Raum zum kontern, doch auch die besten Kontermöglichkeiten ließen die Britzer ungenutzt. Aber auch Bergfelde schien zunächst kein Glück vor dem gegnerischen Tor zu haben, in Minute 85 scheiterte Starke aus drei Metern am glänzend parierenden Keeper, nach 89 Minuten verpasste Neue völlig freistehend aus knapp 11 Metern den Ausgleich. Doch eine Chance sollte noch kommen und die saß. In der zweiten Minute der Nachspielzeit bekam Bergfelde nochmal einen Freistoß aus dem Halbfeld, über die Stationen Mecklenburg!! und Starke gelangte die Kugel zum mit aufgerückten Innenverteidiger Gramoll, der aus drei Metern volley die Kugel über die Linie drückte! Britz versuchte zwar anschließend nochmal zu antworten, doch die Verlängerung konnten sie nicht mehr verhindern. Für die Partie war es ganz gut das es vor der Verlängerung eine kurze Pause gab, so konnten sich alle Gemüter wieder etwas abkühlen, denn gerade in der Schlussphase gab es viele Scharmützel auf und neben dem Platz.

Bergfelde Coach Güldemeister nutzte die kleine Auszeit um sein Team neu aufzustellen, die Reihen wurden wieder geordnet, wobei man die eigentliche numerische Überzahl nicht wirklich ausnutzen konnte, denn Fekete hatte sich nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung verletzt, biss aber auf die Zähne, obwohl er eigentlich gar nicht mehr richtig laufen konnte, dieser heroische Einsatz sollte aber am Ende symbolisch für eine wahnsinnig fightende Bergfelder Mannschaft stehen. In den ersten Minuten der Verlängerung merkte man beiden Teams an das die reguläre Spielzeit äußerst viel Kraft gekostet hatte. Großes Risiko wurde vermieden, so dass die ersten 15 Minuten der Verlängerung recht Ereignislos dahin gingen, bis auf eine dicke Chance für Retkowski nach exakt 100 Minuten, doch sein Heber aus knapp 16 Meter trudelte nur knapp am leeren Tor vorbei. Ansonsten lebte diese Partie von der ungeheuren Spannung. Nach dem letzten Seitenwechsel merkte man dann aber unserem Team an das man eine Elfmeter Lotterie unbedingt vermeiden wollte. Die letzten Kräfte wurden mobilisiert und nach 109 Minuten stand es 3:2. Einen Einwurf aus halblinker Position verlängerte Schnell auf Thiele und dieser knallte die Kugel aus 16 Metern volley ins linke untere Eck!!! Nur eine Minute später hätte Starke sogar endgültig alles entscheiden können, doch er scheiterte am Keeper. So blieb es bis zum Ende hin weiter spannend, Britz warf nun alles nach vorne, doch unsere Elf haute alles raus was noch da war und hatte in Minute 120 auch noch das nötige Glück, als ein Schuss eines Britzes an die Latte segelte. Nach exakt 121 Minuten war Bergfelde aber durch und bejubelte diesen Sieg frenetisch.

Fazit: Super Vorstellung Bergfeldes. Bis auf die ersten zehn Minuten der regulären Spielzeit schaffte es unsere Elf den höherklassigen Gast auf Augenhöhe zu schrumpfen. Die gesamte Mannschaft zeigte sich auf den Punkt hin bestens vorbereitet und engagiert und verdiente sich so die nächste Pokalüberraschung. Wer nun der kommende Gegner im Viertelfinale sein wird entscheidet sich erst im neuen Jahr, am 30.Januar 2015 wird dann die Auslosung im Rahmen der Hallenendrunde der Kreisoberliga in Werneuchen durchgeführt.

Statistiken:

Aufstellungen:

SV GW Bergfelde: Nico Mecklenburg – Sebastian Siek, Christian Schötz (SF), Tobias Gramoll, Friedrich Müller, Dennis Bookhahn (ab 46. Tom Thiele), Max Sperlich (ab 70. Werner Starke), Rene Retkowski, Andre Neue, Tommy Schnell, Florian Gerigk (ab 81. Steve Fekete)

FSV Fortuna Britz: Adrian Peters (SF) – Manuel Müller, Sebastian Peters, Jeffrey Neumann, Philipp Neumann, Christoph Jeche, Maximilian Roch, Erik Klein (ab 88. Ringo Wossilus), Thoralf Krause (ab 80. Thomas Hilbig), Rayk Kletzin (ab 77. Nico Wodrich), Patrick Kirsten

Torfolge: 0:1 Sebastian Peters (5. Elf.); 1:1 Max Sperlich (52.), 1:2 Sebastian Peters (62. Elf.); 2:2 Tobias Gramoll (90.+2), 3:2 Tom Thiele (109.)

Gelbe Karten:
Bergfelde: Mecklenburg, Gerigk, Neue, Starke, Fekete
Britz: Jeche, Ketzin, Klein, Wossilus, Peters

Gelb/Rot: Jeche 67.Minute

Quelle: HP von Bergfelde
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
   
mind. 2.000 Beiträge
mind. 2.000 Beiträge



Beiträge: 2343
Registriert:: 03.05.2008

Medaillen: 3
Bundesliga Tippspiel 3. Platz (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
@Striker

Du hast Die ja viel Arbeit gemacht, so geht es auch:

http://www.gruen-weiss-bergfelde.de/index.php?id=4&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1218&cHash=4add558c70c80482cc7a0425ff2211d7

_________________
Das Verlieren eines Fussballspieles ist nicht das schlimmste, sondern das lästern der anderen danach!!!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 2.000 Beiträge
mind. 2.000 Beiträge



Beiträge: 2355
Wohnort: Schönow
Registriert:: 11.06.2004

Medaillen: 3
Barnim Tippspiel 1. Platz (Anzahl: 1) Online Bronze User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Auf jeden Fall ein guter, spannender Bericht. Kann man gut nachvollziehen.

_________________
Horst Szymaniak:
Ein Drittel mehr Geld? Nee, ich will mindestens ein Viertel ...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 250 Beiträge
mind. 250 Beiträge



Beiträge: 383
Registriert:: 27.02.2013

Medaillen: 2
Online Bronze User (Anzahl: 1) Online Bronze User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Viertelfinale Kreispokal 2014/15


Preussen Eberswalde II - SV Zehdenick

FC Kremmen - FSV Schorfheide Joachimsthal

FSV Germendorf - SV Altlüdersdorf II

Sieger Friedrichsthal/Fürstenberg (7. Februar) - Grün-Weiß Bergfelde


Die Spiele sollen am 14./15. Februar ausgetragen werden Confused

_________________
www.sv-titania-kruge.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
   
mind. 250 Beiträge
mind. 250 Beiträge



Beiträge: 383
Registriert:: 27.02.2013

Medaillen: 2
Online Bronze User (Anzahl: 1) Online Bronze User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Swatman hat folgendes geschrieben::
Viertelfinale Kreispokal 2014/15


Preussen Eberswalde II - SV Zehdenick

FC Kremmen - FSV Schorfheide Joachimsthal

FSV Germendorf - SV Altlüdersdorf II

Sieger Friedrichsthal/Fürstenberg (7. Februar) - Grün-Weiß Bergfelde


Die Spiele sollen am 14./15. Februar ausgetragen werden Confused




Viertelfinale Kreispokal 2014/15


Preussen Eberswalde II - SV Zehdenick

FC Kremmen - FSV Schorfheide Joachimsthal

FSV Germendorf - SV Altlüdersdorf II

Fürstenberg - Grün-Weiß Bergfelde

_________________
www.sv-titania-kruge.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
   
mind. 1.250 Beiträge
mind. 1.250 Beiträge



Beiträge: 1454
Wohnort: Bernau
Registriert:: 20.05.2008

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Vorbericht der MOZ zum Viertelfinale:

http://www.moz.de/sport/regionalsport/artikelansicht-regionalsport/dg/0/1/1367838/
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 400 Beiträge
mind. 400 Beiträge



Beiträge: 575
Wohnort: Eberswalde
Registriert:: 23.05.2007

Medaillen: 1
Online Bronze User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Im Spiel kremmen gegen joachimsthal steht es zur Halbzeit 0 zu 0

_________________
man rennt nicht schneller ,als der ball gespielt werden kann !!!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 1.250 Beiträge
mind. 1.250 Beiträge



Beiträge: 1454
Wohnort: Bernau
Registriert:: 20.05.2008

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Preussen Eberswalde II - SV Zehdenick 1:3

FC Kremmen - FSV Schorfheide Joachimsthal 1:0 n.V.

SV Fürstenberg- Grün-Weiß Bergfelde 3:0 (11m)

FSV Germendorf - SV Altlüdersdorf - So
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
.
.
.
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    fussball-barnim.de Foren-Übersicht » Landes- und Kreispokal Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

.
. . .