. .
. Login Box Index
Username & Passwort

RegistrierenRegistrieren / Mitmachen
.
.
.

. Fußball Index
  Nachrichten
  Ergebnisse / Tabellen
  Ewige Tabelle
  Vereine
  Für Deine Vereinsseite
.
.
.

. Mitmachen Index
  Forum     
  Gästebuch
  Wir Fans    
  Barnim Tippspiel
  Bundesliga Tippspiel

.
.
.

. Werbung Index
Mayer Immobilien
Mayer Immobilien
unterstützt Fussball-Barnim.de
.
.
.

EMAIL - Kontakt   Counter-List   Impressum / Helfer
. Community Index
.
.
.


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12, 13, 14  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    fussball-barnim.de Foren-Übersicht » 1. Kreisklasse Ost
. Saison 2013 / 2014 Go back
Autor Nachricht
mind. 10 Beiträge
mind. 10 Beiträge



Beiträge: 14
Registriert:: 07.05.2011

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Da gehe ich voll mit.
Aber die vielen kleinen Fehlentscheidungen, bzw Entscheidungen die nicht unbedingt nötig gewesen wären, haben nicht dazu beigetragen auf beiden Seiten für Ruhe zu sorgen. Einige Situationen wären mit Linienrichter wohl anders bewertet worden, aber dass kann man dem Schiri auch nicht vorwerfen. Und wer nicht Ruhe gibt wird halt irgendwann bestraft. Nur schade ums Spiel, denn ich glaube dass die Zuschauer ein phasenweise wirklich gutes kreisklassespiel mit vielen guten Spielzügen gesehen haben.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 20 Beiträge
mind. 20 Beiträge



Beiträge: 30
Wohnort: Oberhavel
Registriert:: 11.08.2013

Medaillen: 1
Online Bronze User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Das stimmt wohl, mit Assistenten hat es jeder SR leichter. Weiß ja nicht wie es im Barnim ist, aber auch wir im OHV sind nicht gut bestückt...

Der SR hat vielleicht zuviel diskutiert, z.B. Mit dem Spielführer von Schwanebeck aber auch dieser hätte seine Mitspieler beruhigen müssen...

Macht's doch wie bei den Kindern. Bietet dem SR an, dass je ein auswechselspieler an der Linie steht und anzeigt wann der Ball aus ist. Anbieten kann man es ja und man sollte nicht erwarten dass der SR auf BALLHÖHE läuft, wie es andere anscheinend ahnungslose Zuschauer gefordert haben.

Zum Schluss frage ich mich nur wie der Leiter der Staffel bzw Sportgericht entscheidet und wundern würde es mich nicht, wenn der SK demnächst wieder in schwanebeck pfeift...

_________________
Ich kam sah und sah...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 400 Beiträge
mind. 400 Beiträge



Beiträge: 521
Wohnort: Marienwerder
Registriert:: 24.08.2003

Medaillen: 2
Online Gold User (Anzahl: 1) Online Gold User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Der Schiedsrichter hat an diesem Wochenende auch in Marienwerder gepfiffen. Ich muss sagen, dass ich selten einen so guten und konsequenten Schiedsrichter gesehen habe wie diesen. Und Konsequent ist hier positiv gemeint. Er hatte immer die Übersicht, hat Streithähne zu sich gerufen und beruhigt. Das wichtigste war aber, er war eine Autorität auf dem Platz. Es gab auch bei unserem Spiel zweimal gelb/rot, aber vollkommen berechtigt und aus meiner Sicht auch etwas zu Spät. Ich wünsche mir mehr von diesen Schiedsrichtern. Vielleicht sollten wir Spieler und Trainer auch mal unser Verhalten überdenken und mal etwas ruhiger werden, Denn wenn jemand in den unteren Klassen ohne Linienrichter pfeift, hat er es nicht immer leicht.

_________________
Gott bitte gib uns die Kraft um zu ändern was wir können und zu akzeptieren dass, manche Dinge einfach sind wie sie sind.
Bitte gib uns die Weisheit, so das wir sehen was der Unterschied ist.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 200 Beiträge
mind. 200 Beiträge



Beiträge: 226
Registriert:: 31.08.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
schö....schwanebecker spieler sind fuer ihr temperament beruechtigt...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 20 Beiträge
mind. 20 Beiträge



Beiträge: 30
Wohnort: Oberhavel
Registriert:: 11.08.2013

Medaillen: 1
Online Bronze User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Temperament kann ein Trainer beeinflussen. Wie gesagt das Verhalten der Schwanebecker halte ich für bedenklich und möchte ich als Zuschauer nicht nochmal erleben. 3 gelbe Karten in der ersten Halbzeit, wovon zwei für die Heimmannschaft waren - sprechen für ein normales Spiel. Der Heimtorhüter war sehr motiviert, gab jedoch mit seinem Platzverweis - Ellenbogencheck gegen Nr. 14 sein Beibrot zum Abbruch. Vom Ergebnis sicherlich zu hoch aber das ist klar, dass man in unterzahl an die Wand gespielt wird...

Übrigens:
0-1 3. Minute
G/R 39. Min Schwanebeck (7)
58. Min Elfer gehalten (Schwanebeck)
0-2 58. Min
G/R 65. Min Schwanebeck (3)
R 75. Min Finow (12)
0-3 78. Min
0-4 80. Min
G/R 83. Min Schwanebeck (1)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 400 Beiträge
mind. 400 Beiträge



Beiträge: 521
Wohnort: Marienwerder
Registriert:: 24.08.2003

Medaillen: 2
Online Gold User (Anzahl: 1) Online Gold User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Was ich jetzt nicht verstehe bei Fussball.de steht nichts von Abbruch.
War es nun ein Spielabbruch oder nicht?

_________________
Gott bitte gib uns die Kraft um zu ändern was wir können und zu akzeptieren dass, manche Dinge einfach sind wie sie sind.
Bitte gib uns die Weisheit, so das wir sehen was der Unterschied ist.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 20 Beiträge
mind. 20 Beiträge



Beiträge: 30
Wohnort: Oberhavel
Registriert:: 11.08.2013

Medaillen: 1
Online Bronze User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Ja, war es!

_________________
Ich kam sah und sah...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 10 Beiträge
mind. 10 Beiträge



Beiträge: 14
Registriert:: 07.05.2011

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Jap, Abbruch in der 85sten Minute. Aber nach den gängigen Verfahrensweisen wird das Spiel dann mit dem aktuellen Ergebnis gewertet. Also haben sie aus Abbruch, was 0:3 bedeutet hätte, einfach 0:4 gemacht und gut ist's.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 20 Beiträge
mind. 20 Beiträge



Beiträge: 30
Wohnort: Oberhavel
Registriert:: 11.08.2013

Medaillen: 1
Online Bronze User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Besser ein 0:4 als eine höhere Klatsche wird sich der Trainer gedacht haben. Für mich ist das Verhalten nicht sozial und fair!- ergo Assi. Ich hoffe auf eine hohe Strafe für den Verein. Insider können ja berichten...! Eine Strafe aus Sicht des Vereins wäre es sicherlich wenn der konsequente SR noch ein paar Mal angesetzt wird.

_________________
Ich kam sah und sah...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 400 Beiträge
mind. 400 Beiträge



Beiträge: 421
Wohnort: Bernau
Registriert:: 06.11.2006

Medaillen: 2
Online Gold User (Anzahl: 1) Online Gold User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
SV Beiersdorf- FSV Basdorf 3:2 (2:1)

Zum ersten Spiel der Saison 2013/2014 fuhr der Vorjahres Vierte aus Basdorf zum SV Beiersdorf, um die aus Märkisch-Oderland gewechselte Mannschaft als erster Gegner im Barnim begrüßen zu können.
Aus Sicht der Basdorfer wollte man unbedingt mit einem Sieg in die Saison starten um von vorneherein im oberen Bereich der Tabelle mitspielen zu können. Allerdings konnte die Mannschaft aus Beiersdorf überhaupt nicht eingeschätzt werden.

Von Spielbeginn an entwickelte sich auf dem für die Gäste ungewohnt großem Rasenplatz ein Spiel mit dem Beiersdorf besser klar kam.
Basdorf kam kaum in die Zweikämpfe und schaffte es nicht, wie von Trainer Schüffler gefordert, selber das Spiel aufzuziehen und gefährlich zu werden. Stattdessen schaffte es Beiersdorf einige Male gefährlich vor das Basdorfer Tor zu kommen.
Die erste große Chance für Beiersdorf gab es dann durch einen Freistoß direkt an der Strafraumgrenze in der 5. Minute.
Diese ließ sich T. Tröder nicht nehmen und verwandelte den Freistoß direkt zum 1:0.
Basdorf wachte nun langsam auf und schaffte es seinerseits Druck aufs Beiersdorfer Tor aufzubauen.
Der Ausgleich fiel dann ebenfalls durch eine Standartsituation. Neuzugang R. Ladwig zieht einen Freistoß vom Strafraumeck direkt in die kurze Ecke, wo der Ball zum 1:1 einschlägt.
Nur wenig später jedoch die erneute Führung für Beiersdorf.
B. Bork zieht aus ca. 20 Metern einfach ab und der Ball trudelt von Basdorf Kapitän T. Pfeil unglücklich abgefälscht ins Tor.
Nun machte Basdorf richtig Druck und kam zu einigen gefährlichen Szenen vor dem Tor. Nach einer Ecke von Neuzugang M. Paasche stolpern ein Basdorfer Offensivspieler sowie ein Beiersdorfer Verteidiger übereinander und stürzen im 5 Meter Raum zu Boden. Der Torwart segelt deshalb am Ball vorbei, so dass S. Stenzel den Ball unbedrängt zum 2:2 Ausgleich einschieben kann. Leider wird dieser Treffer zumindest strittiger Weise wegen Torwartbehinderung aberkannt, so dass es bei der knappen Führung für die Gastgeber bleibt. Kurze Zeit später kommt es in dem eigentlich sehr fairen Spiel zum ersten von insgesamt 3 Platzverweisen. Der Beiersdorfer Kapitän wird mit Gelb Rot vom Platz geschickt, nachdem er dem am Boden liegenden Basdorfer Stürmer K. Mieck den Ball scheinbar absichtlich in den Rücken schießt.
Basdorf kann die zahlenmäßige Überlegenheit jedoch in keiner Weise nutzen, so dass es beim 2:1 Halbzeitstand bleibt.

In der zweiten Hälfte war Basdorf dann die deutlich aktivere Mannschaft und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Beiersdorf bleib jedoch mit seiner starken Offensive stets über Konter gefährlich. So gelang es ihnen sogar in Unterzahl die Führung auf 3:1 auszubauen. Eine Hereingabe von Außen konnte Tröder unbedrängt direkt nehmen und unhaltbar verwandeln.
Nun verkrampfte Basdorf zusehends und es gelang trotz der Überzahl kaum ein konstruktives Spiel aufzuziehen. Die Beiersdorfer Abwehr um Libero Gloge stand meistens sicher, wurde jedoch von den harm- und planlosen Angriffsbemühungen der Basdorfer kaum geprüft. Der sichtlich bemühte und sich viel bewegende FSV Stürmer K. Mieck wurde kaum angespielt und hing deswegen meist in der Luft.
Zusätzlich schwächte Basdorf sich selber, als es durch Unsportlichkeiten von E. Arendt und S. Spranger zu gleich zwei Gelb Roten Karten kam nach denen man dem Rückstand sogar in Unterzahl hinterlaufen musste.
Trotzdem wurde es noch mal spannend. In der 90. Minute verwandelte R. Ladwig einen berechtigten Elfmeter souverän zum 3:2.
Dann in der Nachspielzeit ein Freistoß für Basdorf von der Mittelinie. T. Pfeil bringt den Ball in den Strafraum. Hier erreicht R. Ladwig den Ball mit dem Kopf und dieser segelt für den Torwart unhaltbar zum Ausgleich ins Tor.
Während der Ball in der Luft ist erkennt der Schiedsrichter jedoch auf Schwalbe eines FSV Spielers und pfeift ab, so dass den Basdorfern das zweite Mal im Spiel ein Tor aberkannt wird.
Am Ende bleibt es beim etwas glücklichen aber sicher nicht unverdienten Sieg für die Gastgeber welche sich durchaus stark präsentierten.
Basdorf schlug sich jedoch mit einer extrem schwachen Leistung selbst und muss vor dem nächsten Spiel gegen Tornow zwingend an sich arbeiten, um einen kompletten Fehlstart zu vermeiden.

SV Beiersdorf
Marcel Lukas, Christoph Post, Steffen Gloge, Kevin Büttner, Björn Bork, Tilo Tröder, Toni Reske, Brian Böttcher, Pascal Lehmann, Benno Bork, Sven Grzelachowski, (Walter Lampert, Dennis Lehmann)

FSV Basdorf
Marcus Bock, Alexander Klug, Torsten Pfeil, Carsten Wolf, Ronny Ladwig, Sascha Spranger, Stephan Stenzel, Martin Paasche, Andreas Stenzel, Eddy Arendt, Kevin Mieck (Sven Kampehl, Thomas Dyck)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 20 Beiträge
mind. 20 Beiträge



Beiträge: 30
Wohnort: Oberhavel
Registriert:: 11.08.2013

Medaillen: 1
Online Bronze User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Auch 3 Platzverweise?
Vielleicht muss man die Vereine einberufen und fragen was das soll. Wurden die Vorbereitungsspiele nicht konsequent geleitet?

_________________
Ich kam sah und sah...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 400 Beiträge
mind. 400 Beiträge



Beiträge: 421
Wohnort: Bernau
Registriert:: 06.11.2006

Medaillen: 2
Online Gold User (Anzahl: 1) Online Gold User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Bei uns waren rein regeltechnisch schon alle 3 Platzverweise vertretbar. Meiner Meinung nach wären sie bei einem anderen Schiedsrichter mit etwas mehr Fingerspitzengefühl möglicherweise so trotzdem nicht entstanden, da es ein völlig faires Spiel war ohne grobe Fouls oder ähnliches.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 2.000 Beiträge
mind. 2.000 Beiträge



Beiträge: 2379
Wohnort: Wandlitz
Registriert:: 26.10.2007

Medaillen: 4
Fussball-Barnim.de - Fan des Jahres (Anzahl: 1) fussball-barnim.de - Stammtischbesucher (Anzahl: 1) Online Gold User (Anzahl: 1) Online Gold User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Wandlitz-Liepe 4-1 (0-1)
In der 1.HZ sind beide Mannschaften auf Augenhöhe.
Wandlitz ab der 20.Minute zunehmend mit dem Schiedsrichter am diskutieren. Durch diese Tatsache wurde das Spiel mehr von Liepe geführt. Mit 3 gefährlichen Freistossposition hatten die Gäste die Möglichkeit in Führung zu gehen aber A.Peters stellte seine Mauer immer genau richtig so das diese immer den Schuss abwehrte. Kurz vor der Pause dann doch das verdiente Tor der Gäste.

In der Halbzeit wurde den Wandlitzer ordentlich der Kopf gewaschen von Trainer Oltersdorf.
Zu Beginn der 2.HZ konzentrierte man sich jetzt mehr auf das Spiel als auf den Schiri. In der 50.Minute hatte Gerstner die riesen Doppelchance aber in beiden Versuchen traf er nur das Alu. Das war aber die Initialzündung für die gesamte Eintracht. Mann spielte sich jetzt besser frei und lies den Ball und Gegner laufen. Der eingewechselte F.Koch brachte mit seinen Offensivaktion viel Betrieb in das Spiel. Nutznießer war M.Triemer der zum 1-1 traf. M.Triemer legte auch das Tor von S.Metzner zum mehr als verdienten 2-1 Führung auf. Kurze Zeit später konnte sich erneut M.Triemer in die Torschützenliste eintragen. Dieser Treffer roch sehr nach Abseits von Koch der sich erst zum Ball bewegte dann aber doch Triemer den Schuss überlies.
F.Koch versenkte noch sehenswert eine Freistoss zum 4-1 Endstand.
Damit kann man sagen das F.Koch Spieler des Spiel war mit nur 30 Minuten Einsatzzeit.

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung in der 2.HZ geht der Sieg zu recht auf das Eintracht-Konto.

_________________
Egal ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien. Smile (Andy Möller)
***************************************
## 1.FV Eintracht Wandlitz ##
***************************************
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 1.250 Beiträge
mind. 1.250 Beiträge



Beiträge: 1844
Wohnort: Berlin
Registriert:: 21.05.2003

Medaillen: 3
Bundesliga Tippspiel 2. Platz (Anzahl: 1) Online Bronze User II (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Waldhof mit bärenstarker Leistung bei den Stahl Absteigern. Bis zur 70. Minute spielte nur ein Team, doch hochkarätige Chancen für 2-3 Spiele bleiben bis auf die Führung in der 30. ungenutzt.

Stahl kommt 2x mit der gleichen Situation vors Tor (Flanke von rechts, Kopfballabnahme und Tor) und dreht innerhalb von knapp zwei Minuten das Spiel. Der Deckel kam drauf in der Nachspielzeit mit 3:1-Kontertreffer.

Erfahrenheit gewinnt gegen jugendliche Unbekümmertheit. Starke Partie der Neuen auf Waldhofseite.

_________________
- - Helsingborgs IF - -
Svenska Mästare 2011
Svenska Cupmästare 2011
Svenska Supencupen-Mästare 2011, 2012
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 10 Beiträge
mind. 10 Beiträge



Beiträge: 14
Registriert:: 07.05.2011

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
dem kann man nur zustimmen. Finow in der abwehr desolat und im spielaufbau mangelhaft. vorne wurden die wenigen Chancen nicht genutzt.
in der zweiten Halbzeit dann eine verbesserte finower truppe, aber immernoch weit weg von Normalform.
Finow kann sich bei ihrem wirklich sehr guten Torhüter bedanken dass es nur 0:1 stand...und bei den spechthausenern...bei ner halbwegs normalen chancenverwertung hätte es mind. 2-3 tore geben müssen.
ab der 60-65sten Minute dann Finow deutlich stärker und eiskalt vor dem tor. aber auch hier vergabspechthausen ihre wirklich sehr guten konterchancen.
wie sagte einer der spieler danach: "das ding habt ihr nicht gewonnen, sondern wir verloren."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
.
.
.
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    fussball-barnim.de Foren-Übersicht » 1. Kreisklasse Ost Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12, 13, 14  Weiter
Seite 3 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

.
. . .