. .
. Login Box Index
Username & Passwort

RegistrierenRegistrieren / Mitmachen
.
.
.

. Fußball Index
  Nachrichten
  Ergebnisse / Tabellen
  Ewige Tabelle
  Vereine
  Für Deine Vereinsseite
.
.
.

. Mitmachen Index
  Forum     
  Gästebuch
  Wir Fans    
  Barnim Tippspiel
  Bundesliga Tippspiel

.
.
.

. Werbung Index
Mayer Immobilien
Mayer Immobilien
unterstützt Fussball-Barnim.de
.
.
.

EMAIL - Kontakt   Counter-List   Impressum / Helfer
. Community Index
.
.
.


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    fussball-barnim.de Foren-Übersicht » 1. Kreisklasse Ost
. Spielberichte Saison 2009/2010 Go back
Autor Nachricht
mind. 400 Beiträge
mind. 400 Beiträge



Beiträge: 661
Wohnort: Ladeburg
Registriert:: 03.10.2007

Medaillen: 2
Online Gold User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Groß Schönebeck - Friedrichswalder SV 1 : 1 (0 : 1)
In einem starken und temporeichen Spiel schafften es die Groß Schönebecker wieder nicht die drei Punkte zu Hause zu behalten, da mit den Friedrichswaldern eine Mannschaft zu Gast war, die bis in den Haarspitzen motiviert war und unbedingt den heimstarken Schorfheidern ein Bein stellen wollte, was ihnen auch mit der Punkteteilung gelang.
Das Spiel begann sehr temporeich und robust von Friedrichswalder Seite und Groß Schönebeck hatte dadurch starke Abstimmungsprobleme untereinander, die sich in der gesamten ersten Hälfte nicht abstellen ließen.
Nicht umsonst war dann auch die Führung der Friedrichswalder durch Ströbele berechtigt.
In Hälfte 2 sah man dann durch zwei Auswechslungen eine besser aufgelegte Groß Schönebecker Mannschaft die den Friedrichswaldern dann gehörig Dampf unter dem Kessel(H......) machte. Schon 5 Minuten nach Wiederanpfiff der 2. Hälfte gelang Röhl der verdiente Ausgleich. Die Schorfheider legten weiter nach und brachten die Friedrichswalder eins ums andere mal ins schwitzen, doch mit Glück und Geschick und einem starken Keeper konnten sie ein weiteres Tor verhindern.
2 Minuten vor Abpfiff stockte allem noch mal der Atem als Torgarant Wehrmann unbedrängt es nicht schaffte von 5 Metern das verwaiste Tor der Friedrichswalder zu treffen. So blieb es bis zum Schluß bei diesem Ergebnis.
Anzumerken bleibt trotz der Kritik von Friedrichswalder Seite aus das der Schiedsrichter eine tadellose Leistung gezeigt hat und selbst das kritische Fußballvolk in Groß Schönebeck seine Leistung würdigte.

Alles in allem war es ein Spiel auf hohem Nivaeu wo beide Mannschaften und der Schiedrichter ihre Anteile dran hatten.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 1.250 Beiträge
mind. 1.250 Beiträge



Beiträge: 1802
Wohnort: Berlin
Registriert:: 21.05.2003

Medaillen: 2
Online Bronze User II (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Minerva Zerpenschleuse - Waldhof Spechthausen 5:1 (2 :0)
Auch im fünften Auswärtsspiel blieben die Waldhöfer vieles schuldig und verloren zu recht hoch mit 1:5 in Zerpenschleuse.

Obwohl die Gäste gut in die Partie kamen, dem Spiel 30 Minuten ihren Stempel aufdrückten, gab es am Ende eine vernichtende Niederlage. Waldhof dominierte die anfangs unsicheren „Schlüser“ mit gutem druckvollen Spiel nach vorn. Dieses münzten die Waldhöfer in der 10. Minute in Zählbares um. Doch das reguläre 1:0 durch Vitali Beimler pfiff der an diesem Tage schwache und unsichere Schiedsrichter Olaf Schmidt aus Liepe ab. Als einziger hatte der Referee eine Abseitsstellung des Torschützen gesehen. Dennoch blieben die Spechthausener am Drücker und versuchten die Auswärtsschwäche zu besiegen. Benjamin Jonas (12.), Vitali Beimler (12.) und Andy Buchholz (14.) scheiterten. Der erste gefährliche Torschuss für die Platzherren war dann bezeichnenderweise das 1:0 (32.). Jens Busse, Torjäger der Zerpenschleuser, degradierte Roland Klatt im Eins-gegen-Eins zum Statisten und schob den Ball links unten ein.

Den bisher gezeigten Auswärts-Leistungen zufolge, war das Spiel statistisch zu diesem Zeitpunkt schon verloren. Waldhof verlor völlig den Faden, ließ die Gastgeber schalten und walten. Als Andras Kovacs in der 41. Minute Marcel Grünwald nur per Foul stoppen konnte, entschied Schiedsrichter Schmidt auf Elfmeter. Grünwald trat selbst an und vollendete zum 2:0 (42.). Für große Erleichterung bei den Gästen sorgte der Halbzeitpfiff.

Nach einem leichten Aufbäumen des SV Waldhof und Chancen durch Beimler (50.) und Klatt (55.) verfielen die Spechthausener wieder in ihre Lethargie und konnten den nun spielfreudigen und Angriff-um-Angriff vortragenden Minerva-Spielern kaum noch Gegenwehr entgegensetzen.

Zerpenschleuse erhöhte in der 56. Minute durch Jens Busse auf 3:0, vorausgegangen war ein kapitaler Fehler von Kai Krüger, der einen Rettungskopfball direkt auf den frei stehenden Busse köpfte. Dieser jagte den Ball volley in den Winkel. Nur kurze Zeit später fand Christian Christ mit einem Gewaltschuss die Lücke in der Abwehr der Waldhöfer – 4:0 (64.). Das 5:0 (68.) ging erneut auf das Konto von Jens Busse, der damit Saisontor Nummer Siebzehn erzielte.

In den Schlusssekunden einer insgesamt einseitigen Partie konnte Benjamin Jonas wenigstens noch nach Querpass von Martin Pfund den Ehrentreffer markieren.

Kurioses am Rande: Mitte der zweiten Hälfte, wollte Schiedsrichter Schmidt dem bereits vorbelasteten Silvio Salvat nach absichtlichem Handspiel den gelben Karton zeigen. Doch Salvat kam ohne Platzverweis davon, da der Schiedsrichter seine Karte bereits vorher unbemerkt verloren hatte und somit keinen Feldverweis aussprechen konnte. Erst einige Minuten später bekam der Unparteiische die sich nun angefundene gelbe Karte vom Spechthausener Andras Kovacs zurück.

Siehe auch: www.sv-waldhof-spechthausen.de

_________________
- - Helsingborgs IF - -
Svenska Mästare 2011
Svenska Cupmästare 2011
Svenska Supencupen-Mästare 2011, 2012
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 400 Beiträge
mind. 400 Beiträge



Beiträge: 661
Wohnort: Ladeburg
Registriert:: 03.10.2007

Medaillen: 2
Online Gold User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Einheit ZepernickII - FSV Groß Schönebeck 3 : 3 (3 : 1)
Ich werdemich jetzt malkürzer fassen , da mein schon erstellter Bericht im Orbit verschwunden ist.

Nach 15 minütiger Verspätung wurde das Spiel angepfiffen(Ursache bekannt). Die Zepernicker waren schon nach 2 Minuten erfolgreich. Nach 10 Minuten fanden die Schorfheider zu ihrem Spiel und konnten in der 16. Minute den Ausgleich erzielen. Groß Schönebeck blieb weiter am Drücker und hatte 4 Hundertprozentige auf dem Fuß. Dann wurde noch ein Elfmeter verschossen und plötzlich für alle unerwartet gingen die Hausherren mit einem Sonntagsschuß mit 2 : 1 in Führung. Danach herschte Konfusität im Schönebecker Spie,l sodaß die Zepernicker per Elfmeter ihren Vorsprung auf 3 : 1 ausbauten. Nach der Halbzeitpause eine gut aufgelegte Schönebecker Mannschaft die sofort nach Wiederanpfiff den Anschlusstreffer zum 3 : 2 erzielen konnten. Die Gäste machten weiter Druck und kamen zum bis dato verdienten Ausgleich. Beide Mannschaften versuchten nochmal alles die 3 Punkte für sich zu behalten aber es blieb bis zum Schluß bei diesen Ergebnis. Für Groß Schönebeck heißt es nun in der nächsten Woche bei den heimstarken Liepern von Anfang an konzentriert ins Spiel zu gehen.

Für mich war erstaunlich das die Zepernicker dort unten stehen, denn ich fand sie garnicht so schlecht wie es die Tabellenposition aussagt. Ob es nun am Kunstrasenzwinger und den Heimvorteil liegt das die Zepernicker schon mehren Mannschaften ein remi abgetrotzt haben. Oder Question Question Question Question
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 1.250 Beiträge
mind. 1.250 Beiträge



Beiträge: 1703
Wohnort: Berlin - Marzahn
Registriert:: 10.06.2007

Medaillen: 5
Barnim Tippspiel 1. Platz (Anzahl: 1) Barnim Tippspiel 2. Platz (Anzahl: 2) Online Silber User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Re: Einheit ZepernickII - FSV Groß Schönebeck 3 : 3 (3 : 1)
Oldiekeeper hat folgendes geschrieben::

Für mich war erstaunlich das die Zepernicker dort unten stehen, denn ich fand sie garnicht so schlecht wie es die Tabellenposition aussagt. Ob es nun am Kunstrasenzwinger und den Heimvorteil liegt das die Zepernicker schon mehren Mannschaften ein remi abgetrotzt haben. Oder Question Question Question Question


hm, also ich weiß nicht ob sich die 2te von Zepernick wirklich einen "Gefallen" mit dem Kunstrasen getan hat...

Wenn du da ne spielstarke Mannschaft hast, die können die wunderbar und ohne Probleme auf diesem Geläuf kombinieren usw...

Wenn man z.B. mit der Chancenverwertung nicht so von Bthal II - Seite "geaast" hätte wäre der Sieg auf Biesenthaler Seite deutlich höher ausgefallen als 0:3 Wink

Deshalb denke ich auch, das die "Jungs" von Zepernick II nicht da unten stehen würden wenn Ihre Spiele auf nornalen Rasen stattfinden würden Wink aber ist wie gesagt meine Meinung ...Ich denke mal auch wenn Sie diese Saison nicht absteigen, hat man im nächsten Jahr , wenn man sich an den Kunstrasen "gewöhnt" hat, einen kleinen Vorteil wie z.B. auch Einheit Bernau die zuhause bessere Ergebnisse erzielen als auf "normalem" Rasen Wink Smile

_________________
Der SV Biesenthal sucht Spieler für alle Mannschaften (Bambinis - D Junioren) (Herren Barnimliga+ 1Kreisklasse)
Bei Interesse bitte melden per PN!
Weiterhin werden Schiedsrichter gesucht !
___________________
www.svbiesenthal.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenMSN Messenger
   
mind. 400 Beiträge
mind. 400 Beiträge



Beiträge: 661
Wohnort: Ladeburg
Registriert:: 03.10.2007

Medaillen: 2
Online Gold User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Ich fand es heute bloß verwunderlich das der Spielprotokollschreiber Probleme hatte alle Namen aufs Papier zubringen und selbst einige Spieler mit markanten Namen nicht kannte und verwundert war das man so viel Auswechselspieler hat. Geschweige denn die Trikotnummervergabe.

Fakt bleibt aber das wir in der ersten Hälfte die 2 Punkte verloren haben.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 400 Beiträge
mind. 400 Beiträge



Beiträge: 661
Wohnort: Ladeburg
Registriert:: 03.10.2007

Medaillen: 2
Online Gold User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Wenn das der fast komplette Kader der 2. war verwundert mich die Tabellenposition,denn der jetzige Trainer wurde damals auch im Nachwuchsbereich schon ertappt.

Er war auch nach dem Spiel sehr frustriert. Was mich ein bißchen verwundert, denn ich wäre stolz auf meine Mannschaft wenn man einem sogenannten Favoriten 2 Punkte abtrotzt.

Ich stehe mit meinem Gedankenspiel nicht alleine da Exclamation
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 2.000 Beiträge
mind. 2.000 Beiträge



Beiträge: 2685
Wohnort: Bernau
Registriert:: 15.10.2003

Medaillen: 6
Barnim Tippspiel 2. Platz (Anzahl: 1) Bundesliga Tippspiel 2. Platz (Anzahl: 1) Fussball-Barnim.de - Fan des Jahres (Anzahl: 1) fussball-barnim.de - Stammtischbesucher (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Re: Einheit ZepernickII - FSV Groß Schönebeck 3 : 3 (3 : 1)
[quote="Ordner SVB"]
Oldiekeeper hat folgendes geschrieben::
hm, also ich weiß nicht ob sich die 2te von Zepernick wirklich einen "Gefallen" mit dem Kunstrasen getan hat...

Wenn du da ne spielstarke Mannschaft hast, die können die wunderbar und ohne Probleme auf diesem Geläuf kombinieren usw...

Wenn man z.B. mit der Chancenverwertung nicht so von Bthal II - Seite "geaast" hätte wäre der Sieg auf Biesenthaler Seite deutlich höher ausgefallen als 0:3 Wink

Deshalb denke ich auch, das die "Jungs" von Zepernick II nicht da unten stehen würden wenn Ihre Spiele auf nornalen Rasen stattfinden würden Wink aber ist wie gesagt meine Meinung ...Ich denke mal auch wenn Sie diese Saison nicht absteigen, hat man im nächsten Jahr , wenn man sich an den Kunstrasen "gewöhnt" hat, einen kleinen Vorteil wie z.B. auch Einheit Bernau die zuhause bessere Ergebnisse erzielen als auf "normalem" Rasen Wink Smile


Ich glaube, daß sie aber mit hoher Wahrscheinlichkeit darauf trainieren und halte es daher für sinnvoll, auch auf diesen zu spielen. Auf Rasen spielen und trainieren fast Alle und spielstarke Teams kann man selten so ein Bein stellen (es sei denn, der Platz ist so extrem grottig, was aber in Zepernick meines Wissens nicht zutrifft).
Sehe das bei unserer Ersten, die nur auf Kunstrasen trainieren, meiner Meinung nach ein sehr gutes Team sind, aber das Training nicht auf dem Rasen umsetzen können, was meiner Meinung nach mit dazu beiträgt, daß sie schon Punkte verschenkt haben. Wäre also blöd, wenn Zepernick II, da trainiert und dann halt auf Rasen spielt. Ist meine persönliche Meinung.

Die andere Sache würde ich an Deiner Stelle jetzt etwas aufpassen, denn solche Dinge ohne ausreichenden Tatverdacht öffentlich zu machen, hat Euch schon letzte Saison kein Glück gebracht (auch, wenn ich da nicht ganz unschuldig war), aber in wiederholter Form ist das sicherlich nicht der richtige Weg.

_________________
MES QUE UN CLUB!

www.rw-schoenow.com
www.fcbarcelona.com
www.albaberlin.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenMSN Messenger
   
mind. 50 Beiträge
mind. 50 Beiträge



Beiträge: 86
Wohnort: Bernau
Registriert:: 30.08.2009

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Oldiekeeper hat folgendes geschrieben::
Wenn das der fast komplette Kader der 2. war verwundert mich die Tabellenposition,denn der jetzige Trainer wurde damals auch im Nachwuchsbereich schon ertappt.

Er war auch nach dem Spiel sehr frustriert. Was mich ein bißchen verwundert, denn ich wäre stolz auf meine Mannschaft wenn man einem sogenannten Favoriten 2 Punkte abtrotzt.

Ich stehe mit meinem Gedankenspiel nicht alleine da Exclamation


es war der kader der 2ten. definitiv. da musste teilweise mit dem kader der 2ten sogar bei der 1ten manschaft aushelfen. ausserdem weisst du doch gar nicht ob sie da nicht einen schreiben lassen haben, der neu ist oder oder oder. also von solchen äusserungen halte ich ja mal gar nix. das zeugt mehr von frustration. und ja die punkte habt ihr in der ertsen hälfte verloren. da ward ihr wirklich nicht gut. 2te hälfte, nachdem ihr dann ne angedeutete 4er kette gespielt habt gings besser. gefährlich wurde es aber meisst nur über lange bälle oder wie hiess der gleich? arno also der 11 er. ansonsten doch mässige partie. mit sehr spannden schlussphase zugegeben^^
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 1.250 Beiträge
mind. 1.250 Beiträge



Beiträge: 1802
Wohnort: Berlin
Registriert:: 21.05.2003

Medaillen: 2
Online Bronze User II (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Waldhof-Liepe 1:1
Den Spielbericht gibts unter www.sv-waldhof-spechthausen.de

_________________
- - Helsingborgs IF - -
Svenska Mästare 2011
Svenska Cupmästare 2011
Svenska Supencupen-Mästare 2011, 2012
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 1.250 Beiträge
mind. 1.250 Beiträge



Beiträge: 1703
Wohnort: Berlin - Marzahn
Registriert:: 10.06.2007

Medaillen: 5
Barnim Tippspiel 1. Platz (Anzahl: 1) Barnim Tippspiel 2. Platz (Anzahl: 2) Online Silber User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
GW Niederfinow - SV Biesenthal 90 II 0:5 nach Spielabbruch
Eins vorneweg: Respekt an die Jungs von Niederfinow die mit 8 Mann von Anfang an überhaupt aufgelaufen sind. Da wird selbst auf Bthaler Seite zur absoluten Nebensache das man selbst nur mit 11 Mann angereist war.

1.Hälfte: Biesenthal durch den Vorteil von 3 Feldspielern mehr, natürlich die deutlich überlegene Mannschaft. Chance auf Chance rollte in Richtung Niederfinower Tor. Jedoch konnte die zahlenmäßige Überlegenheit erst in der 15 Minute zur Führung durch die Gästeelf erstmal zur 1:0 Führung genutzt werden.Steffen Krüger mit seinem ersten Tor. Tom Puls und Steffen Krüger mit 2 weiteren Toren und einem damit lupenreinen Hattrick besiegeln den viel zu niedrigen 4:0 Halbzeitstand gegen eine völllig überforderte Heimelf.

2. Hälfte: Dann sogar noch 2 Chancen durch zwei NF Freistösse die Helas beide in letzter Sekunde entschärfen kann. Danach "verletzt" sich der erste Spieler der Niederfinower. Christian Holdt erzielt aus dem Gewühl heraus das 5:0 für die Gästelf. Danach eine weitere "Verletzung" auf Niederfinower Seite. Der Schiri hat ein Einsehen und erklärt danach die äusserst fair geführte Partie bei einer Anzahl von 5 Feldspielern + Torwart auf NF-Seite in der 50 Minute für beendet.

Fazit: Viel zu niedrige Anzahl an Toren für die Gästeelf, viele Chancen wurden noch liegengelassen, auch der "Unparteiische" in mehreren Situationen auf der Seite der Niederfinower . Wenn es wirklich im Zweifel für den Stürmer gepfiffen worden wäre hätte man mit Sicherheit 4-6 Mal mehr in den 50 Minuten alleine frei vom Torwart gestanden und hätte das Ergebnis hochgeschraubt. Tom Puls wird im Torraum deutlich gerempelt. Hätte also sogar noch Elfer geben können. Egal... Was zählt sind die 3 Punkte für Bthal II die sich somit ein bissel Luft nach unten verschaffen können.


Respekt nochmal an eine Niederfinower Elf die trotz nur 8 Mann Alles gegeben hat...

_________________
Der SV Biesenthal sucht Spieler für alle Mannschaften (Bambinis - D Junioren) (Herren Barnimliga+ 1Kreisklasse)
Bei Interesse bitte melden per PN!
Weiterhin werden Schiedsrichter gesucht !
___________________
www.svbiesenthal.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenMSN Messenger
   
mind. 50 Beiträge
mind. 50 Beiträge



Beiträge: 74
Wohnort: pigwood
Registriert:: 08.04.2008

Medaillen: 2
Online Bronze User II (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
ich möcht was zum spiel zerpenschleuse vs ssc wiedergeben, auch wenn ich nur 75 min gesehen habe und ich die ersten beiden tore von zerpenschleuse verpasst habe.
den rest d ersten hälfte konnte man sich nicht wirklich mit ansehen...schleuse wollte nicht mehr u dem ssc gelang es nicht sich auf die platzverhältnisse einzustellen. damit blieb es beim 2-0.
in hälfte 2 agierten die sscler beser...spielten vorwiegend lang und versuchten schnell zum abschluss zu kommen. schleuse spielte weiter auf konter ( oder spielen sie immer so Question Exclamation ) und betont aggressiv.
in d 60. min gelang dem ssc, durch einen unterschätzten fernschuss, der anschlusstreffer zu erzielen. danach wird das spiel verbissen, von beiden teams, geführt und es ergeben sich auf beiden seiten strafraumszenen.
der ssc hat etwas mehr vom spiel kann sich jedoch keine klaren chancen erarbeiten.
ca 10 min vor schluss gibt es, lt aussage beider spieler, klare tätlichkeiten von spielern des jeweiligen teams...beide bekommen unverständlicherweise gelb. für den sp des ssc war es leider eine zuviel u er musste vom platz.
so war das spiel entschieden.
schleuse trifft noch zum 3-1.
insgesamt ein verdienter erfolg von schleuse.
ich möcht noch was zum schiri sagen. der hat sich leider dem niveau des platzes angepasst. aber was erzähl ich...is ja nur kk.
und noch nen wort zum lieben miteinander, weil mir das echt auf´n sack geht: liebe trainer, auch wenn es um millionen, karrieren, werbeverträge etc geht...nen bischen anstand u fairness würde euch echt gut tun. Exclamation
eifach mal drüber nachdenken, nach dem spiel gibt man sich doch auch die hand Exclamation Question
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 150 Beiträge
mind. 150 Beiträge



Beiträge: 152
Registriert:: 19.08.2007

Medaillen: 1
Online Silber User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Liepe 3:2 Groß Schönebeck
Heute kam ein kämpferisch starker Gegner zu uns. Von Anfang an spielten beide Mannschaften mit offenem Visir. Nach zwei torgefährlichen Angriffen der Schönebecker geht Liepe nach tollem doppelpass von Arndt und Spitzer durch letzteren mit 1:0 in Führung. Kurz darauf Schönebeck mit dem Ausgleich nach einem Freistoß der von der Abwehr unterschätzt wurde. Die Nummer 11 dann abgebrüht vorm Tor 1:1. Dann 10 min. nicht so viel los; chancen auf beiden Seiten. Dann Fernschuss von Bohl den der Keeper unterschätzt und an die Latte prallen lässt. Spitzer setzt nach und köpft ein zum 2:1. Kurz vor Ende der ersten HZ spielen die Schorfheider einen klasse Konter mit zwei Doppelpässen zum 2:2
In der zweiten Halbzeit dann beide Teams etwas ruhiger und so gab es Chancen auf beiden Seiten. Spielerisch und Kämpferisch nahmen sich beide nichts. Liepe dann aber mit dem stärkeren Willen das Spiel doch noch gewinnen zu wollen. Somit macht dann folgerichtig Barczyk das 3:2 ind der 88.Min. (glaub ich).
Groß Schönebeck in der zweiten Halbzeit mehr mit sich und dem rummeckern beschäftigt so dass es zu einer Kuriosen Szene kam. Der Kapitän von GS bekommt ein Zuspiel nicht und brüllt " Das gibts doch gar nich..." Schiri hat verstanden: Du tickst doch nich ganz... und gab glatt rot. Aber nach kurzen Protesten und dem Befragen der Lieper nahm er die Karte zurück.
Schiri hat super gepfiffen aber ich denke auch das die beiden Mannschaften es ihm nicht als so schwer machten. Groß Schönebeck sehr fair muss ich sagen, tolle Truppe.

_________________
Auf gehts Liepe "Kämpfen und Siegen"
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 400 Beiträge
mind. 400 Beiträge



Beiträge: 518
Wohnort: Marienwerder
Registriert:: 24.08.2003

Medaillen: 2
Online Gold User (Anzahl: 1) Online Gold User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Prima Spielbericht. Ich denke den kann man so stehen lassen.
Wirklich sehr Fair von den Lieper Spielern, dass sie den Schiedsrichter über die wirklich gesprochenen Worte aufklärten. Das war mehr als sportlich. Der Sieg war verdient, vor allem weil das Siegtor auch ein sehr schönes war.
Schiedsrichter wie gesagt super, hatte das Spiel jederzeit im Griff. Bei der besagten roten Karte, sogar die Größe zu haben, diese zurückzunehmen, einfach Top.

Meine Mannschaft hatte leider nicht verstanden, dass der eine Punkt auswärts gereicht hätte. Wenn ich so die Ergebnisse sehe, hatte ich recht.
GW an Liepe, weiter so.

_________________
Gott bitte gib uns die Kraft um zu ändern was wir können und zu akzeptieren dass, manche Dinge einfach sind wie sie sind.
Bitte gib uns die Weisheit, so das wir sehen was der Unterschied ist.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 400 Beiträge
mind. 400 Beiträge



Beiträge: 682
Registriert:: 19.05.2008

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Lunower SV - Einheit Zepernick II
Im Spiel zweier Tabellennachbarn verlor ein lustloser Gastgeber verdient gegen die junge Zepernicker Reserve.
Bereits nach drei Minuten erzielte Fester nach einem Fehler von Lunows Aushilfskeeper Albrecht das 0:1. Der etatmäßige Mittelfeldspieler lief zu spät heraus und der Ball trudelte mit etwas Glück ins leere Tor. Die Heimelf bemühte sich anschließend um den Ausgleich. Ein Freistoß von Suess ging jedoch über das Tor, Henning versprang im Strafraum der Ball und ein Kopfball von Korte nach Freistoß ging am Pfosten vorbei. Zepernick versteckte sich auch nicht. So konnte Albrecht in der 13. Minute einen Freistoß gerade noch an die Latte lenken.
In der 17. Minute traf erneut Fester freistehend per schönem Schuss zum 0:2. Danach verfehlten Henning aus viel zu spitzem Winkel und Korte aus der Drehung das Tor.
In der 42. Minute pfiff Schiedsrichter Riedel dem frei auf Zepernicks Kasten zustürmenden Henning einen Vorteil nach Handspiel ab. Den anschließenden Freistoß von Korte parierte Gästetorwart Gidde bravourös.
Nach dem Pausentee bemühte sich der Gastgeber, das Spiel doch noch zu drehen. Henning lief sich mehrfach in der vielbeinigen Abwehr fest. In der 59. Minute zirkelte Siedschlag einen Eckstoß direkt auf das Tor und der überraschte Gidde musste sich mächtig strecken. Bei der folgenden Ecke setzte Korte per Kopf den Ball neben den Pfosten. Schüssen aus der zweiten Reihe von Forschner und Korte fehlte die Präzision.
Nach einer Lässigkeit von Zepernicks Torwart kam der eingewechselte Schmidt in der 74. Minute zu einer unverhofften Chance, könnte diese aber nicht nutzen. Anschließend scheiterten Suess und Henning an Gidde. Auch Entlastungsangriffe der Gäste bleiben ungenutzt, bis in der 78. Minute Neumann ins eigene Tor traf.
Gegen eine entblößte Lunower Deckung kam Zepernick II zu weiteren Möglichkeiten, die aber durch Lorenz und Albrecht vereitelt. wurden. Auf der Gegenseite scheiterte Sorgalla aus der Distanz und per Kopf knapp. Bei einer Chance von Henning in der Nachspielzeit zeigte nochmals Gidde seine Klasse.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 1.250 Beiträge
mind. 1.250 Beiträge



Beiträge: 1802
Wohnort: Berlin
Registriert:: 21.05.2003

Medaillen: 2
Online Bronze User II (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Waldhof-Blumberg 4:3
Der Spielbericht vom Spiel gegen Blumberg ist unter www.sv-waldhof-spechthausen.de online.

_________________
- - Helsingborgs IF - -
Svenska Mästare 2011
Svenska Cupmästare 2011
Svenska Supencupen-Mästare 2011, 2012
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
.
.
.
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    fussball-barnim.de Foren-Übersicht » 1. Kreisklasse Ost Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

.
. . .