. .
. Login Box Index
Username & Passwort

RegistrierenRegistrieren / Mitmachen
.
.
.

. Fußball Index
  Nachrichten
  Ergebnisse / Tabellen
  Ewige Tabelle
  Vereine
  Für Deine Vereinsseite
.
.
.

. Mitmachen Index
  Forum     
  Gästebuch
  Wir Fans    
  Barnim Tippspiel
  Bundesliga Tippspiel

.
.
.

. Werbung Index
Mayer Immobilien
Mayer Immobilien
unterstützt Fussball-Barnim.de
.
.
.

EMAIL - Kontakt   Counter-List   Impressum / Helfer
. Community Index
.
.
.


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    fussball-barnim.de Foren-Übersicht » Kreisoberliga
. Kreisoberliga OHV-BAR 2015/16 Go back
Autor Nachricht
mind. 250 Beiträge
mind. 250 Beiträge



Beiträge: 377
Registriert:: 27.02.2013

Medaillen: 2
Online Bronze User (Anzahl: 1) Online Bronze User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Bernd hat folgendes geschrieben::
Finowfurt tritt bei Altlüdersdorf II nicht an.
http://www.mein-lokalsport.de/zwangspause-fuer-altluedersdorf-ii-finowfurt-tritt-nicht-an/


Laut Kapitän Hörnicke, der arbeitsbedingt heute bei der Zweiten aushalf, standen bei der Ersten nur 8 Spieler zur Verfügung

_________________
www.sv-titania-kruge.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 750 Beiträge
mind. 750 Beiträge



Beiträge: 930
Wohnort: Bernau
Registriert:: 17.03.2008

Medaillen: 2
Online Gold User (Anzahl: 1) Online Silber User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Ganz ehrlich finde es eine Frechheit , die erste hat ja wohl Vorrang das müsste vorm Sportgericht gleich doppelt bestraft werden Sad

_________________
Wer zuletzt lacht, lacht als letzter!!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 1.250 Beiträge
mind. 1.250 Beiträge



Beiträge: 1836
Wohnort: Berlin
Registriert:: 21.05.2003

Medaillen: 2
Online Bronze User II (Anzahl: 1) Online Silber User (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
zashmann hat folgendes geschrieben::
Ganz ehrlich finde es eine Frechheit , die erste hat ja wohl Vorrang das müsste vorm Sportgericht gleich doppelt bestraft werden Sad


Ich denke die Erste hat sich aufgegeben. Zwei desaströse Jahre hinterlassen ihre Spuren.

_________________
- - Helsingborgs IF - -
Svenska Mästare 2011
Svenska Cupmästare 2011
Svenska Supencupen-Mästare 2011, 2012
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 250 Beiträge
mind. 250 Beiträge



Beiträge: 377
Registriert:: 27.02.2013

Medaillen: 2
Online Bronze User (Anzahl: 1) Online Bronze User II (Anzahl: 1)
Antworten mit Zitat
Hier noch der MOZ Bericht zum Thema
http://www.fupa.net/berichte/finowfurt-droht-eine-geldstrafe-439043.html

_________________
www.sv-titania-kruge.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Nach zuletzt vier Spielen hintereinander ohne dreifachen Punktgewinn (0:3 gegen Altlüdersdorf II, 1:2 gegen Rüdnitz, 1:1 gegen Bernau II und 3:3 gegen Schönow) gelang der Reserve des FV Preussen im Heimspiel gegen den FC Kremmen mit einem 5:1-Erfolg endlich mal wieder ein voller Erfolg.

In einer unterhaltsamen Partie bestimmten die Hausherren zwar von beginn an das Spiel, im Spiel nach vorne fehlte in der Anfangsviertelstunde jedoch die Durchschlagskraft, so dass Kremmen die Offensivbemühungen des FV problemlos abwehren konnte. Durch schnelles Umschalten und gefühlvoll getretenen Laufpässen setzte das Mittelfeld des FCK immer wieder die Angreifer in Szene, doch diese scheiterten zweimal am gut parrierenden Preussen - Schlussmann. Als ein Kremmen Akteur den Ball zu seinem Keeper zurückspielen wollte, das Abspiel jedoch misslang, nahm Krause das Geschenk dankend an und brachte den Ball im leeren Tor zur Führung unter (26.). Beflügelt von der Führung übten die Waldstädter weiter Druck aus und wurden für die engagierte Spielweise belohnt, als Korotic nach einem herrlich anzusehendem Spielzug über mehreren Stationen hervorragnd freigespielt wurde und überlegt zum 2:0 abschloss (36.). Kremmen kam mit der nächsten Offensivaktion zum Anschluss als ein FC Stürmer auf Keeper Gebhardt zulief, dieser den Ball zunächst parierte, der Ball jedoch aufsetzte und Richtung Preussen Gehäuße rollte und Verteidiger Stelse das Spielgerät beim Rettungsversuch ins eigene Tor bugsierte (39.). Doch Preussen II hatte die passende Antwort parat und stellte mit einem erneuten Treffer von Korotic den alten zwei Tore Abstand wieder her (41). Die zweite Hälfte ist schnell erzählt. Preussen verwaltete in den ersten zwanzig Minuten souverän den Vorsprung und Kremmen kam im zweiten Durchgang im Gegensatz zum ersten Spielabschnitt selten in Strafraumnähe der Eberswalder. Als Ladewig (4:1, 64.) und Korotic mit seinem dritten Treffer (5:1, 70.)
mit ihren Treffern auf 5:1 erhöhten, war die Partie endgültig entschieden. Im Anschluss ergaben sich für die Eberswalder noch zahlreiche Gelegenheiten das Ergebnis auszubauen, doch diese wurden teilweise kläglich vergeben. Kremmen blieb im zweiten Durchgang völlig blass, bekam nach einem Zweikampf im FV - Strafraum jedoch einen Strafstoß zugesprochen, welchen Preussen - Schlussmann Gebhardt parierte (76.). Am Ende blieb es beim verdienten Heimsieg der Hausherren, die nach dem unglücklichen Pokalaus in Glienicke sowie den darauffolgenen vier sieglosen Punktspielen erstmalig seit dem 19. März (4:0 in Zepernick) wieder ein Pflichtspiel gewannen und durch den Erfolg und der gleichzeitigen Niederlage von Zepernick (4:2 in Zehlendorf) auf den 5. Tabellenplatz der Kreisoberliga vorrückten. In der nächsten Woche gastieren die Westender in Bergfelde, auch da wollen die Preussen punkten um dem Ziel Platz 4 / beste Barnimer Mannschaft einen Stück näher zu kommen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Mit zwei schwer erkämpften Siegen (2:1 im Heimspiel gegen Werneuchen und 3:1-Sieg beim Gastspiel in Leegebruch) kletterte die Preussen Reserve mit nun 46 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz der Kreisoberliga Oberhavel / Barnim und will diesen in den beiden letzten Partien verteidigen.

An der Tabellenspitze ist am Wochenende eine Vorentscheidung gefallen und Altlüdersdorf (6:0-Sieg in Rüdnitz) nutzte den Patzer der Bötzower Eintracht (1:1 in Kremmen) um den Vorsprung auf den ärgsten Verfolger auf 4 Punkte auszubauen. Damit kann die Oberliga - Reserve aus Altlüdersdorf mit einem Sieg am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen den FSV Bernau II den Kreismeistertitel und damit verbundenen Aufstieg in die Landesklasse perfekt machen. Am Tabellenende ist die erste Entscheidung gefallen und der 1. FC Finowfurt steht nach einer 5:2 - Niederlage beim Tabellenvorletzten Rot - Weiß Werneuchen mit nur 6 erspielten Punkten aus 28 Partien als Absteiger in die Kreisliga fest. Werneuchen dagegen sicherte sich durch diesen Erfolg den 15. Rang und wird diesen egal wie die abschließenden Partien ausgehen auch nicht mehr verlassen. Prinzipiell würde das für die Rot - Weißen den Klassenerhalt bedeuten, dennoch ist die Gefahr den 1. FC Finowfurt in die Kreisliga zu begleiten hoch, da der 1. FV Stahl Finow in der Landeklasse Nord zwei Spieltage vor Schluss den Vorletzten Tabellenplatz belegt und damit in die Kreisoberliga absteigen würde. Sollte Finow den Klassenerhalt verpassen, würde Werneuchen als Vorletzter der Kreisoberliga ebenfalls in die Kreisliga absteigen. Geling der Elf vom Finower Wasserturm der Landesklassen - Erhalt würden die Rot - Weißen Werneuchener auch in der kommenden Saison in der höchsten Spielklasse des Kreises auf Torejagd gehen.

Die Preussen Reserve empfängt am kommenden Spieltag den SV Lichterfelde im heimischen westendstadion und gastiert am letzten Spieltag beim PSV Zehlendorf.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
durch die Abmeldung der Landesliga Teams BSC Rathenow und Schönwalder SV hat sich in der Abstiegsfrage einiges verändert. Demzufolge steigt aus der Landesklasse Nord nur noch ein Team ab und Stahl Finow bleibt trotzt des Vorletzten Tabellenrangs in der Landesklasse. Da kein Team aus dem Fußballkreis Oberhavel / Barnim in die Kreisoberliga absteigt, steigt aus der höchsten Spielklasse des Kreises auch nur ein Team in die Kreisliga ab (Finowfurt). Somit bleibt Rot Weiß Werneuchen (15.). in der Kreisoberliga !!!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Glückwunsch an die Reserve vom SV Altlüdersdorf zum Aufstieg in die Landesklasse. Ich glaube dieser Aufstieg ist hoch verdient, da das Team über die gesamte Spielzeit hinweg recht konstant auftrat und zurecht aufsteigt. Dennoch muss man auch der Konkurrenz aus Bötzow und Liebenwalde eine Riesensaison bescheinigen, der Vorsprung der drei Teams auf den Vierten spricht Bände und zeigt wie konstant alle drei Mannschaften in der Saison waren !

Vierter Platz ist derzeit die Preussen Reserve, die am Wochenende mit einem späten Gegentor im Heimspiel gegen den SV Lichterfelde einen Sieg und den damit sicheren vierten Platz verpasste. Das Team reist am letzten Spieltag zum PSV Zehlendorf und will dort mit einem Sieg den vierten Rang sichern, was ein gelungener Abschluss auf eine insgesamt erfolgreiche Saison wäre.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
mind. 100 Beiträge
mind. 100 Beiträge



Beiträge: 105
Registriert:: 17.06.2010

Medaillen: Keine

Antworten mit Zitat
Mit einem knappen aber aufgrund einer hoch überlegen geführten ersten Hälfte verdienten 1:0 - Auswärtssieg am letzten Spieltag beim PSV Zehlendorf sicherte sich die Mannschaft von Preussen Eberswalde II den vierten Platz in der Kreisoberliga Oberhavel / Barnim.

Das Tor des Tages fiel bereits in der 2. Spielminute, als Fink mit seinem ersten Saisontor nach einem langen Einwurf von kallies die Unordnung in der PSV Defensive ausnutzte und mit einem herrlichen Treffer im Dreiangel erfolgreich war. Auf einem schmalen sowie schwer zu bespielenden Platz blieben die Gäste aus der Waldstadt das dominierende Team. Die spielerisch stark herausgespielten Angriffe wurden jedoch teilweise kläglich vergeben, so dass die Eberswalder frühzeitig eine Vorentscheidung verpassten. Somit wurden mit einem knappen 1:0 - Vorsprung die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein anderes Bild: Während der FV im ersten Durchgang die Partie noch diktiterte, konzentrierte sich Preussen im zweiten Spielabschnitt auf die Defensivarbeit und wollte mit schnellen Konterchancen die Partie entscheiden. Die Hausherren , die im ersten Durchgang beinahe pausenlos eingeschnürt wurden, konnten sich nun immer mehr in Szene setzen und brachten mehr Präsenz ins Spiel. Trotz feldüberlegenheit erspielte sich der PSV jedoch kaum hochkarätige Torchancen, da die Eberswalder Defensivabteilung um Abwehr - Chef Stelse einen starken Tag erwischte und aufgrund einer engagiert geführten Zweikampfführung die Angriffsversuche des gastgebers bereits frühzeitig im Keim erstickte. Da den Eberswaldern im zweiten Durchgang im Spiel nache vorne die Durchschlagskraft fehlte, was auch daran lag, dass das Team bei tropischen Temperaturen dem hohen Tempo aus Durchgang eins Tribut zollte, blieb es beim kanppen Auswärtssieg. Mit diesem Sieg und den nunmehr erreichten 50 Punkten belegen die Eberswalder im Endklassement Platz vier in der Kreisoberliga und wurden zudem die beste Barnimer Mannschaft, was sich das Team nach der Hinrunde, welche man auf Platz 7 beendete, als Ziel setzte.

Insgesamt muss man sagen, dass die Eberswalder mit 50 Punkten eine solide Saison spielten und nach Platz 6 im Vorjahr mit der diesjährigen Platzierung eindrucksvoll zeigten, dass sie zu den Top - Mannschaften in dieser Liga gehört. Wenn man dann noch die Kadersituation bedenkt, beinahe jedes Wochenende spielte die Elf mit einer veränderten Aufstellung, dann kann man durchaus zufrieden mit dem Abschneiden der Preussen - Reserve sein. Um auf die ersten drei Plätze zu schielen, hätte das Team neben einer konstanten Aufstellung auch von den leistungen her konstanter spielen müssen. Starken Auftritten wie die Siege gegen Liebenwalde (2:0), Kremmen (3:0 und 5:1) und Zepernick (4:0) folgten ernüchternde Leistungen wie die Niederlagen gegen Bergfelfe (0:4, 0:3) den Auftritten gegen Rüdnitz / Lobetal (1:1 und 1:2) sowie den unglücklichen Punktverlusten in der Nachspielzeit in den Ortsderbys gegen den SV Lichterfelde (2:1 Niederlage und 1:1).

Nach Platz 6 in der Premierensaison sowie Platz 4 im zweiten Jahr möchte das Team natürlich auch in der kommenden Saison wieder im oberen Drittel der Liga mitspielen. Dafür wurde mit Amadeu Schimansky bereits ein Neuzugang verpflichtet. Schimansky, der bis zur Winterpause bei den Preussen spielte und dann zum SV Waldhof Spechthausen wechselte, kehrt nach nur einem Halben Jahr ins westendstadion zurück. Ein schwerwiegender Verlust dagegen wird das Karriereende des Abwehr Chefs Kristian Stelse dar stellen. Dieser Verlust wird schwer zu kompensieren sein, doch die jungen Spieler im Team sind gewillt diese Lücke zu schließen.

Ansonsten startet das Team am 12.07. mit der vorbereitung auf die neue saison.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
   
Mayer Immobilien







Unterstützer von Fussball-Barnim.de
   
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
.
.
.
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    fussball-barnim.de Foren-Übersicht » Kreisoberliga Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

.
. . .